«Die KVA haben Überkapazitäten und müssen deshalb Abfall importieren.»

Falsch!

Die Kehrichtverbrennungsanlagen in der Schweiz sind gut ausgelastet und müssen keinen Abfall aus dem Ausland einführen. Ausnahmen gibt es nur, wenn regionale Verträge mit grenznahen Gemeinden bestehen, die aufgrund der geografischen Nähe ihren Abfall über Schweizer KVAs entsorgen; zum Beispiel in den Regionen Basel und Bodensee. (Quelle: VBSA, www.vbsa.ch)

Facebook Mythos 13 dt