PET sammeln: So geht’s!

PET ist ein Wertstoff

PET (Polyethylenterephthalat) besteht aus Erdöl oder Erdgas und kann zu hundert Prozent wiederverwertet werden. Es verliert grundsätzlich seine Eigenschaften nicht, lässt sich also wiederholt zu hochwertigen Produkten verarbeiten. Deshalb werden PET-Getränkeflaschen in der Schweiz seit dem Jahr 1990 systematisch gesammelt. 2011 wurden 8 von 10 aller verkauften PET-Flaschen rezykliert, mehr als eine Milliarde Flaschen insgesamt, ein internationaler Spitzenwert.

 

PET-Recycling ist klimafreundlich

PET-Recycling entlastet die Umwelt massgebend. Werden die gesammelten PET-Flaschen rezykliert statt im Abfall verbrannt, können aktuell gegenüber einer Neuproduktion 124'000 Tonnen Treibhausgase (u.a. CO2) vermieden und knapp 50 Prozent Energie gespart werden.

 

Einweg-PET und Mehrweg-Glas gleichwertig

Ökobilanzen zeigen, dass die PET-Getränkeflaschen im Vergleich mit Mehrweg-Glasflaschen ökologisch gleichwertig sind. Das PET-Recycling in der Schweiz besticht vor allem durch die hohe Recyclingquote und Vorteile beim Transport. PET-Flaschen sind sehr leicht und lassen sich platzsparend transportieren.

 

PET sammeln ist einfach

Alle Verkaufsstellen von PET-Getränkeflaschen nehmen die leeren PET-Flaschen zurück. Beim Einkaufen können diese bequem und ohne Umweg retourniert werden. Zudem stehen in der Schweiz knapp 10'000 verpflichtete und über 20'000 freiwillige Sammelstellen zur Verfügung. Die Abholung des gesammelten PET ist in der Schweiz kostenlos.