Aluminium sammeln mit PET-Recycling Schweiz

Sammeln Sie auch Aluminium?

Die freiwilligen Sammelstellen aus dem Bereich Arbeit und Freizeit tragen massgeblich zum Sammelerfolg von PET-Recycling Schweiz bei. Dieses Sammelstellennetz kann noch ökologischer genutzt werden: Sammelt eine Sammelstelle nämlich PET-Getränkeflaschen wie auch Aluminium, werden die Alu-Getränkedosen zusammen mit den PET-Flaschen von PET-Recycling Schweiz abgeholt. Mit der gemeinsamen Abholung durch PET-Recycling Schweiz wird die Sammlung noch ökologischer und ökonomischer, denn die Mengen bei den ohnehin stattfindenden Fahrten werden erhöht und die Gesamtfahrtenzahl wird reduziert. Dies kommt der Umwelt zu Gute.

Wie funktioniert die Abholung?

PET-Recycling Schweiz bietet einen kostenlosen Abholservice an. Die Entsorgungspartner von PET-Recycling Schweiz holen mindestens 5 volle PET- und/oder Alu-Säcke bei Anruf ab und erleichtern dadurch die Alu-Sammlung. Dabei spielt es keine Rolle wie viele Alu- und wie viele PET-Säcke Sie haben. Insgesamt müssen einfach 5 Säcke zur Abholung bereitstehen.

Wenn Sie einen PET-Sammelbehälter über den Webshop von PET-Recycling Schweiz bestellen, erhalten Sie für Ihre Sammelstelle automatisch eine Anmeldebestätigung. Sie können ab sofort vom kostenlosen Abholservice profitieren.

Möchten Sie vom kostenlosen Abholservice (nicht für Privathaushalte) profitieren, obwohl Sie keinen PET-Sammelbehälter über den Webshop von PET-Recycling Schweiz beziehen? Dann registrieren Sie sich hier:

Wie funktioniert die Sammlung?

Trotz der gemeinsamen Abholung gilt aber nach wie vor: PET-Getränkeflaschen und Alu-Dosen dürfen nicht zusammen in einem Sammelsack gesammelt werden, sondern gehören separat in die dafür vorgesehenen Sammelsäcke.

Im Webshop von PET-Recycling Schweiz können Sie PET-Sammelbehälter und PET-Sammelsäcke bestellen. Die Alu-Sammelsäcke sowie Alu-Sammelbehälter können Sie direkt im Webshop der IGORA-Genossenschaft für Aluminium-Recycling bestellen.

Alle weiteren Informationen zu Alurecycling finden Sie bei der IGORA-Genossenschaft: www.igora.ch