Am kommenden IGSU Clean-Up-Day stehen bereits zum fünften Mal Gemeinden, Vereine, Schulen und Unternehmen im Einsatz. Sie befreien Strassen, Wiesen und Wälder von herumliegendem Abfall. Wer Abfall sammeln und eindrückliche Momente erleben möchte, kann sich jetzt anmelden.

Am Clean-Up-Day vom 8. und 9. September sammeln Schülerinnen und Schüler auf dem Pausenhof Abfall, Gemeindemitarbeiter sorgen für saubere Strassen und Arbeitskollegen befreien den Wald von Unrat. Auch Simone Niggli-Luder mischt sich unter die Teilnehmenden. Die 23-fache Weltmeisterin im Orientierungslauf übernimmt das Patronat für den Clean-Up-Day 2017: «Der Wald ist mein zweites Zuhause. Als OL-Läuferin, gelernte Biologin und Mutter nutze ich ihn als Arbeitsplatz, Lehrpfad, Erholungsraum und Abenteuerspielplatz », erklärt sie. «Doch statt auf Tiere, Tannzapfen und OL-Posten treffe ich viel zu oft auf Abfall, der einfach liegengelassen wurde. Er zerstört nicht nur die friedliche Idylle, sondern auch die Umwelt.»

Wer sich mit Simone Niggli-Luder und Tausenden von weiteren Teilnehmenden gegen Littering engagieren möchte, kann selbst eine Aufräum-Aktion anmelden oder sich einer Aktion in seiner Nähe anschliessen:


2017 PET-Recycling Schweiz PETflash 64 Nationaler Clean-Up-Day mit Simone Niggli-Luder
OL-Weltmeisterin Simone Niggli-Luder packt am Clean-Up-Day mit an.