Damit aus flaschen wieder flaschen werden.

Weitere Videos

    Aus Flaschen werden wieder Flaschen

    Die Schweiz hat es als eines der ersten Länder weltweit geschafft, den Flaschenkreislauf zu schliessen. D.h. aus alten Flaschen werden wieder neue PET-Getränkeflaschen. Und dies immer und immer wieder, was besonders umweltfreundlich ist. Um dies der Bevölkerung zu zeigen, haben wir einen PET-Sammelbehälter in einen Getränkeautomaten umgebaut. Wirft jemand eine leere Flasche oben ein, spuckt der Behälter unter grossem Getöse eine neue, volle Flasche wieder aus. Und natürlich haben wir die Reaktionen und verdutzten Gesichter mit versteckter Kamera gefilmt. Viel Spass!

    DAS SAGEN DIE ÜBERRASCHTEN PET-SAMMLER

    Tina und Delia Schmid

    „Rohstoffneugewinnung ist uns wichtig. Recyclen macht Sinn!“

    Joel Hüppi

    „Wenn alle PET Boxen sprechen könnten, würden sicher noch mehr Leute recyclen.“

    Libna Torres

    „Recycling ist mein «Ämtli» zuhause.“

    Vreni Brun

    „Ich gehe mindestens einmal die Woche PET recyclen.“

    Vanessa Sedleger

    „PET-Recycling ist doch logisch!“

    Florian Reimann

    „Es wäre genial, wenn jede PET Box sprechen könnte. Ich war sprachlos.“

    Leo Böni

    „Ich habe schon PET-Flaschen aus öffentlichen Abfalleimern gefischt, um diese richtig zu entsorgen.“

    Yael Haze

    „Es ist wichtig die Ressourcen zu erneuern, die wir haben, damit die Umwelt weiterhin geschont wird und wir durch eine zero-waste Gesellschaft nicht weiter Abfälle produzieren.“

    Der PET-Kreislauf

    Der PET-Kreislauf
    1. 1

      Abfüllung und Verkauf

      In der Schweiz werden pro Jahr mehr als 1,5 Milliarden PET-Getränkeflaschen abgefüllt und konsumiert. Die PET-Flasche ist damit mit Abstand die beliebteste Getränkeverpackung.

    2. 2

      Sammlung

      Leere PET-Getränkeflaschen können an alle Verkaufsstellen von PET-Getränkeflaschen zurückgebracht werden. Aber auch in Gemeinden, in Schulen, bei Bahnhöfen, Kiosken und in Firmen stehen PET-Container. Somit stehen den Konsumenten über 45'000 Sammelstellen mit weit über 100'000 Sammelcontainer zur Verfügung.

    3. 3

      Rücktransport

      PET-Recycling Schweiz betreibt ein dichtes, flächendeckendes Logistiknetz, um alle leeren Flaschen effizient zusammenzutragen und zu den Sortierzentren zu transportieren. Dabei arbeitet PET-Recycling Schweiz mit rund 40 Entsorgungspartnern in der ganzen Schweiz zusammen.

    4. 4

      Sortierung

      Alle gesammelten PET-Getränkeflaschen gelangen in eines der fünf Sortiercentren, wo sie sortiert und zu 200 bis 300 kg schweren Pressballen verarbeitet werden. Die Sortieranlagen verarbeiten bis zu 350'000 Flaschen pro Stunde. Die Flaschen werden nach Farbe sortiert, Fremdstoffe in Sekundenbruchteilen erkannt und ausgeschieden.

    5. 5

      Rückgewinnung

      Nach der Sortierung gelangen die farbreinen PET-Ballen in eines von zwei Recyclingwerken in der Schweiz. Mittels URRC-Verfahren werden die PET-Getränkeflaschen zu Rezyklat verarbeitet. Am Ende weisen die PET-Flakes eine solch eine hohe Qualität auf, dass sie wieder in Kontakt mit Lebensmitteln kommen dürfen.

    6. 6

      Flaschenproduktion

      Der geschlossene PET-Kreislauf macht es möglich, dass aus leeren PET-Getränkeflaschen neue entstehen. Bei Temperaturen von 250° C werden die PET-Molekülketten so beweglich, dass eine zähflüssige, beliebig formbare Kunststoffmasse entsteht. Beim Erkalten frieren die Molekülketten wieder ein, und der Kunststoff erstarrt in der gewünschten Form. Dieses einfache und mehrfach wiederholbare Verfahren wird auch bei der Herstellung von PET-Getränkeflaschen angewendet.

    Wir setzen PET-Rezyklat ein

    • Unser ökologisches Engagement

      Unser ökologisches Engagement

      Als einer der ersten Getränkeproduzenten in der Schweiz, welcher das PET einführte, unterstützen wir heute noch das Konzept "aus Alt wird Neu". Mindestens 1/3 unseres PET-Bedarfs wird mit in der Schweiz recyceltem PET gedeckt und ...

      Film ansehen
    • Nachhaltiger «Kult Ice Tea»

      Nachhaltiger «Kult Ice Tea»

      Verantwortungsvolles und nachhaltiges Handeln ist ein Grundsatz der Bischofszell Nahrungsmittel AG (BINA). Deshalb setzt die BINA auf nachhaltige PET-Rohlinge, welche zum Beispiel für den 1-Liter «Kult Ice Tea» der Migros eingesetzt werden. Zur Zeit ...

      Film ansehen
    • Gezielte Verpackungsoptimierung und Abfallreduktion

      Gezielte Verpackungsoptimierung und Abfallreduktion

      Bei Coca-Cola Schweiz wird Nachhaltigkeit gross geschrieben. Als Gründungs- und Vorstandsmitglied von PET-Recycling Schweiz verpflichten auch wir uns seit 26 Jahren für einen sorgsamen Umgang mit Abfall. Wir tragen aktiv dazu bei, dass Sammel- und Entsorgungssysteme für PET ...

      Film ansehen
    • Nein, das ist kein Getränkeautomat…

      Nein, das ist kein Getränkeautomat…

      …das ist eine Rohstoffmine. Jährlich sammeln wir in unseren Coop-Verkaufsstellen über 200 Millionen PET-Flaschen und geben sie in die Wiederverwertung. Und auch selbst nutzen wir diesen wertvollen Sekundärrohstoff gerne und lassen aus Recycling-PET ...

      Film ansehen
    • Den Schatz pflegen

      Den Schatz pflegen

      Unsere Mineralquelle ist ein Geschenk der Natur, Ursprung und Grundlage unserer Existenz. Wir hüten und pflegen sie und unsere Umwelt als kostbaren Schatz. Dieses Bewusstsein bestimmt unser Denken und Handeln. Deshalb verwenden wir für unsere Flaschen Schweizer PET-Rezyklat: Die Wiederverwertung ...

      Film ansehen
    • HENNIEZ, damit’s gelingt.

      HENNIEZ, damit’s gelingt.

      Im Jahre 1984 gehörte HENNIEZ zu den ersten Marken, welche Wasser in PET-Flaschen auf den Schweizer Markt brachten. HENNIEZ hat somit einen wichtigen Beitrag zur Förderung dieses 100% recycelbaren Materials geleistet. Heute enthalten unsere Flaschen 30% wiederverwertetes PET, ...

      Film ansehen
    • RAMSEIER setzt PET-Rezyklat ein

      RAMSEIER setzt PET-Rezyklat ein

      RAMSEIER setzt für die Herstellung aller produzierten PET-Flaschen einen Anteil von 30% Schweizer Rezyklate ein. Diese Rezyklate ersetzen Neumaterial bei der Produktion von PET-Getränkeflaschen. Deshalb werden jedes Jahr rund 1'700 Tonnen CO2 alleine durch RAMSEIER eingespart. ...

      Film ansehen
    • Die Umwelt liegt Rhäzünser am Herzen

      Die Umwelt liegt Rhäzünser am Herzen

      Die Mineralquelle Rhäzüns gehört dem Unternehmen Feldschlösschen, welches schon seit der Gründung Mitglied von PET-Recycling Schweiz ist. Feldschlösschen unterstützt aktiv das Recycling und nimmt jährlich 380 Tonnen PET-Gebinde zurück. Laufend prüft Feldschlössen Massnahmen ...

      Film ansehen
    • PET-Recycling bei Rivella

      PET-Recycling bei Rivella

      Rivella wirtschaftet nachhaltig und umweltbewusst. Als Mitglied von PET-Recycling Schweiz setzt sich die Unternehmung seit 1991 für das Sammeln und Wiederverwerten von PET ein. An den von Rivella unterstützen Sport- und Freizeitveranstaltungen werden ...

      Film ansehen