Mythos 10 «PET-Getränkeflaschen lassen sich am besten über den Haushaltsabfall entsorgen, weil sie ja wieder aus den Abfallsäcken aussortiert werden.»

Ganz falsch! Abfallsäcke werden vor der Verbrennung ausser bei Stichproben oder zu wissenschaftlichen Zwecken nie aussortiert – sie werden direkt verbrannt. Ob PET-Getränkeflaschen, Batterien, Altmetall oder andere rezyklierbare Materialien: sie gehören nicht in den Haushaltkehricht. Damit werden Ressourcen geschont, Energie gespart und Treibhausgas-Emissionen vermindert.

Stadt Zürich - Hauskehricht

Swiss Recycling - Batterien und Akkus

VSBA - Verband der Betreiber Schweizerischer Abfallverwertungsanlagen