PET-Recycling geht immer

Du bist unterwegs, hast eine leere PET-Getränkeflasche und es ist kein PET-Sammelbehälter in der Nähe? Nimm die PET-Flasche mit und entsorge sie beim nächsten PET-Sammelbehälter. Denn PET-Recycling geht immer!

Leere PET-Getränkeflaschen kannst du an alle Verkaufsstellen von PET-Getränkeflaschen zurückbringen. Aber auch in Städten und Gemeinden, in Schulen und Spitälern, bei Tankstellen, Bahnhöfen und -stationen, Kiosken und in Firmen sowie an Freizeitanlässen stehen PET-Sammelbehälter. Somit stehen dir über 50'000 Sammelstellen mit weit über 200'000 Sammelbehältern zur Verfügung.


  • Was gehört in die PET-Sammlung?

    In die PET-Sammlung gehören nur PET-Getränkeflaschen. Was sammeln?

  • Warum sollen PET-Getränkeflaschen separat gesammelt werden?

    PET-Recycling entlastet die Umwelt massgebend. Das Rezyklieren von PET-Getränkeflaschen reduziert die Auswirkungen auf das Klima um 74 Prozent, gegenüber der Verbrennung in einer KVA. Denn durch das Rezyklieren kann der Ausstoss von Treibhausgasen – hauptsächlich CO2 – vermieden werden. Warum sammeln?

  • Wieso sollen die PET-Flaschen zusammengedrückt werden?

    Das Zusammendrücken der PET-Flaschen spart Platz und damit Energie und Kosten beim Transport. Wie sammeln?

  • Wieso gibt es nicht mehr PET-Sammelstellen?

    PET-Recycling Schweiz erweitert das Sammelstellennetz ständig: Jährlich kommen mehr als 2000 neue Sammelstellen dazu. Allerdings kann PET-Recycling Schweiz nicht allein aktiv werden, sondern ist immer auf Partner angewiesen, die bereit sind, Sammelbehälter bei sich aufzustellen – beispielsweise Unternehmen in ihren Büros, Schulen in ihren Schulhäusern, Verkehrsbetriebe an Bahnhöfen oder Gemeinden und Städte im öffentlichen Raum. Sammelstelle finden

  • Was geschieht mit den gesammelten PET-Flaschen?

    Aus alten PET-Getränkeflaschen entstehen neue PET-Getränkeflaschen: Alle gesammelten Flaschen gelangen in eines der schweizweit drei Sortierzentren, wo sie sortiert und zu 200 bis 300 kg schweren Pressballen verarbeitet werden. Nach der Sortierung gelangen die farbreinen PET-Ballen in eines von zwei Recyclingwerken in der Schweiz, wo sie zu Rezyklat verarbeitet werden. Bei der Produktion von PET-Getränkeflaschen werden auf Spritzgussmaschinen zunächst Preforms hergestellt. Diese werden zum Getränkeabfüller transportiert und dort auf die gewünschte Flaschengrösse aufgeblasen. PET-Kreislauf

  • Wie viele PET-Flaschen werden rezykliert?

    Von allen PET-Getränkeflaschen, die 2017 in der Schweiz verkauft wurden, konnten dank der Sammeldisziplin von Konsumentinnen und Konsumenten 83 Prozent rezykliert werden. Kennzahlen

  • Wie wird die PET-Sammlung finanziert?

    Seit 1991 erhebt PET-Recycling Schweiz auf PET-Einweggetränkeflaschen einen vorgezogenen Recyclingbeitrag (vRB). Diese Beiträge werden zusammen mit den Erlösen aus dem verkauften Sammelmaterial für die Sammlung, die Sortierung, den Transport, die Administration und die Kommunikation verwendet. Fakten

  • Kann ich selbst auch einen Sammelbehälter aufstellen?

    Jedes Unternehmen, jeder Verein, jede Schule und jede Gemeinde der Schweiz kann zur Sammelstelle werden und Sammelbehälter aufstellen. Die PET-Sammelbehälter und Sammelsäcke können im Webshop bestellt werden. Volle Säcke werden dann von PET-Recycling Schweiz vor Ort abgeholt. PET-Recycling Schweiz verkauft hingegen grundsätzlich keine PET-Sammelbehälter und PET-Sammelsäcke an Privathaushalte. Aus logistischen, finanziellen und vor allem ökologischen Gründen ist es PET-Recycling Schweiz nicht möglich, jeden Haushalt separat anzufahren, um volle PET-Sammelsäcke abzuholen. Bestellen